Sport im Alter: So bleiben Sie einfach fit

Gerade im Alter stellt sich natürlich die Frage, wie die eigene Gesundheit so gut es geht bewahrt werden kann. In den meisten Fällen sind die Möglichkeiten hier groß, werden jedoch nur sehr selten wirklich genutzt. Neben dem Sport ist es vor allem die Ernährung, die darauf stets einen großen Einfluss hat. Es ist daher von essentieller Bedeutung, diese auch im Auge zu behalten. Vordergründig sind die Empfehlungen hier natürlich klar und deutlich, und keiner würde auch nur auf die Idee kommen, etwas anderes zu behaupten.

Neben reichlichen Portionen von Obst und Gemüse sollten Fleisch- und Wurstwaren in Maßen genossen werden. Doch dem Trinken kommt dabei zumeist eine deutlich zu geringe Aufmerksamkeit zu, dabei hat auch dieses einen großen Einfluss auf die körperlichen Konditionen. Dabei gilt es unbedingt darauf zu achten, dass dem Körper an jedem Tag genügend Flüssigkeit zugeführt wird. Als Minimum sollte es hier gelten, pro Kilogramm Körpergewicht eine Wassermenge von 30 Millilitern zu sich zu nehmen. Eine Person mit einem Gewicht von 70 Kilogramm sollte demnach über den Tag verteilt mindestens 2,1 Liter zu sich nehmen. Auf der anderen Seite ist hier das Wasser aus den Lebensmitteln, die wir den Tag über zu uns nehmen, noch nicht eingerechnet. Gleichzeitig ist es noch notwendig, diese Menge zu erhöhen, wenn den Tag über eine sportliche Aktivität erfolgt ist. Es ist eine nicht zu verkennende Tatsache, dass ein gut hydrierter Körper deutlich besser die eigene Gesundheit gewährleisten kann, und auch zu besseren Leistungen in der Lage ist.

Wer sich darauf konzentriert, und diese Punkte in seine Betrachtung mit einbezieht, der wird dabei auf jeden Fall den einen oder anderen Erfolg für sich verbuchen können. Schließlich ist niemand daran interessiert, irgendwann einmal eine 24 Stunden Pflege für sich in Anspruch nehmen zu müssen. Kosten Altenpflege – Es lohnt sich daher, schon frühzeitig darauf zu achten.